Kongo Brazzaville

Das Land

Kongo-Brazzaville grenzt an Gabun, Kamerun, die Zentralafrikanische Republik, die Dem. Republik Kongo, die angolanische Exklave Cabinda und den Atlantik. Das Land hat 4 Millionen Einwohner. Rund 50% der Bevölkerung gehören dem Christentum an (40% Katholiken, 10% Protestanten). 47% sind Animisten, etwa 3% Muslime oder Anhänger von Sekten. Viele Einwohner können lesen und schreiben, besonders Männer. Für unter 16-Jährige ist die Schulbildung verpflichtend und gebührenfrei.
Trotz Ressourcen an Erdöl, tropischem Regenwald und landwirtschaftlich nutzbaren Flächen ist die Wirtschaftslage schlecht. Drei Bürgerkriege der 1990er Jahre hinterließen einen Schaden von 2 bis 3 Milliarden Euro. Die Landwirtschaft beschäftigt 40% der Bevölkerung, trägt aber nur 8% zur Gesamtwirtschaft bei und deckt nicht den Eigenbedarf. Die wichtigste Einnahmequelle seit den 1980er Jahren ist die Förderung und der Export von Erdöl (70% der Staatseinnahmen). Doch seit 2000 gehen die Förderungsmengen zurück. Die Bevölkerung profitierte nicht von diesem Reichtum.

Unsere Arbeit

Leiter: Blaise Mandembe und seine Frau
Im März 2013 wurde der Vorstand neu gewählt. Die Neuen werden Hand in Hand mit dem vorigen Team arbeiten. Seit 4 Jahren werden die Mitarbeiter von Gérard und Martine Hoareau (FLM Frankreich) weitergebildet, um „bessere“ Ehepartner, Eltern und Berater zu werden. Sie haben in Zusammenarbeit mit dem Ehepaar Martine und Gérard Hoareau ein Arbeitsbuch zusammengestellt und werden es zum Verkauf anbieten. Der Erlös des Verkaufs kommt FLM-Brazza zugute … Wenn Sie mehr erfahren wollen: Jahresbericht