Demokratische Republik Kongo

Das Land

Kongo-Kinshasa liegt in Zentralafrika auf dem Äquator. Die DR Kongo ist an Fläche der zweitgrößte und an Bevölkerung der viertgrößte Staat Afrikas. Im Osten des Landes leiden die Einwohner immer noch unter heftigen Unruhen (Goma).
Jahrzehntelange Misswirtschaft, extreme Korruption und jahrelange Bürgerkriege machten den Kongo, der nach der Unabhängigkeit eines der wirtschaftlich am höchsten entwickelten Länder Afrikas war und über die größten Naturreichtümer des Kontinents verfügt, zu einem der ärmsten Länder der Welt. Die ca. 70 Millionen Einwohner kann man in mehr als 200 Ethnien einteilen. Das Wachstum zählt mit fast 3% zum höchsten in der Welt. 2010 lebten 34% der Einwohner in den Städten, davon 14% in Kinshasa.
Etwa 70% der Bevölkerung gehören dem Christentum an (50% Katholiken, 20% Protestanten), 10% Kimbangisten, 10% Muslime. Der Rest gehört traditionellen Religionen oder keiner Religion an.

Unsere Arbeit

Leiter: Idore Nyamuke und seine Frau Suzanne
In diesem großen Land gibt es FLM nicht nur in der Hauptstadt Kinshasa (über 9 Mio. Einwohner), auch in einigen Provinzen haben sie FLM-Zellen gebildet.
Ein Plus für FLM ist, dass der Leiter Vize-Präsident der Evang. Kirchen im Kongo ist, so konnte er die Ehe-Arbeit in das Programm des ECC einfügen. Die einladenden Gemeinden fragen oft nach Fortbildungen als Berater für ihre Gemeindeglieder – ein anderes „beliebtes“ Thema ist „Privatleben, Familienleben und die Arbeit, was kommt an 1. Stelle?“… Wenn Sie mehr erfahren wollen: Jahresbericht